3
 : 
0
Hombrucher SV D3
:
1. Spvg 07 Remscheid
28.01.17 - 12:00 Uhr
34'
Ibrahim Kumas
40'
Antonio Buchmann
58'
Ibrahim Kumas
Bericht

Auftakt zum Testspiel Wochenende, heute (28.01.2017) war die D1 der Spielvereinigung aus Remscheid zu Gast. Remscheid spielt in der Kreisleistungsklasse Niederrhein und steht dort aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf dem zweiten Platz hinter dem FC Remscheid. 18 Punkte, eine Tordifferenz von +23 (25:2) aus sechs Spielen sprechen eine deutliche Sprache.
Die Mannschaft war uns aber nicht unbekannt, da wir bereits im Oktober 2016 ein Testspiel in Remscheid ausgetragen hatten. Damals gingen wir mit einem 3:2 als Sieger vom Platz.
Zwei Serien halten gegen Remscheid - 1. wir haben noch nicht verloren. 2. spielen wir auch heute erneut ohne etatmäßigen Torwart. Weil Hendrik heute das Tor nicht hüten konnte stellte sich Maximilian zwischen die Pfosten und machte es auf der ungewohnten Position sehr ordentlich.
Gespielt wurde nach Bezirksliga Regeln, von 16er zu 16er und die Mannschaft hatte große Probleme damit. Die erste Halbzeit war geprägt von Fehlern, technische Fehler, mangelhafte Konzentration, Fehler im Stellungsspiel, und und und ...
Remscheid hatte mehr vom Spiel, störte uns früh und hatte die besseren Möglichkeiten, aber Maximilian war zur Stelle wenn er benötigt wurde. Besonders der 6er von Remscheid war schwer in den Griff zu bekommen und wenn es gefährlich für uns wurde dann war der 6er immer involviert. Für uns gab es in 30 Minuten eigentlich nur eine Möglichkeit zum Torabschluss zu kommen. Ted setzte sich auf der rechten Seite durch und spielte den Ball nach innen, aber leider fehlte etwas Schärfe und unser Spieler war dann auch noch etwas zu weit weg um den Ball am ersten Pfosten zu verwerten. Die erste Halbzeit von uns war einfach nicht gut und somit ging es aus unserer Sicht mit einem schmeichelhaften 0:0 in die Pause.
Die Pause war zum Wachrütteln und die Fehler wurden deutlich gemacht um es in der zweiten Halbzeit einfach besser zu machen. Ohne Wechsel ging es aufs Feld zurück und die Mannschaft zeigte sofort das sie Verstanden hat was die Trainer in der Pause mitgegeben hat. Bereits in der 34. Minute erzielte Ibo das 1:0. Es war zwar nicht herausgespielt aber Ibo zeigte das er den Wille hatte dieses Tor zu erzielen. Remscheid verlor den Ball in der Vorwärtsbewegung in Höhe der Mittellinie an Ibo. Eigentlich war mit der Ballannahme der Drops schon gelutscht, aber trotz schlechter Ballannahme setze Ibo nach brachte sich zwischen Ball und Gegner und netzte den Ball mit einem satten Schuss in den rechten Torwinkel. Das Tor und ein Wechsel brachte Sicherheit. Bereits sechs Minuten später erhöhte Toni auf 2:0 und ab diesem Zeitpunkt fand das Spiel in der Hälfte von Remscheid statt. Es wurde zwar immer noch wenig Fußball gespielt aber Remscheid wurde nun Konsequenter gedeckt und die Mannschaft war Handlungsschneller, aber es fehlte immer noch am letzten Pass. Besonders Ted war auf der rechten Seite eine Belebung, schaffte es immer wieder in den Rücken der Abwehr von Remscheid zu kommen, aber wie bereits erwähnt fehlte der letzte Pass.
Und unser Neuzugang in der Winterpause, Julien, hatte auch noch eine 100% Möglichkeit das 3:0 zu erzielen, ein Pass in die Tiefe von Toni. Julien mit Tempo Richtung Tor, aber leider mit Wucht links am Tor vorbei. Dann hatte Toni das 3:0 auf dem Fuß. Der Torwart von Remscheid stand weit vor dem Tor und wollte das Spiel schnell machen und spielte den Ball Toni in Höhe der Mittellinie in die Füße von Toni, Toni schaltete schnell - brachte den Ball unter Kontrolle und schoss den Ball über den Torwart Richtung Tor, aber leider verfehlte der Ball nur sehr knapp das Tor. Am Ende war es erneut Ibo der in der 58. Minute das verdiente dritte Tor und den Endstand zum 3:0 erzielte.

Fazit
Die erste Halbzeit war zum abgewöhnen und leider zieht sich das wie ein roter Faden durch unsere Vorbereitung. Auch in der Woche zuvor hatten wir das selbe Problem, aber es zeigt sich das die Mannschaft versteht die Kritik des Trainerteams anzunehmen und es besser zu machen.

Am Sonntag (29.01.2017) geht es nach Düsseldorf um dort gegen die D3 des SG Benrath-Hassels anzutreten.